News


KINDER l MEDIEN l SCHUTZ: Verantwortung statt Wegsehen

Freitag, 19. Juli 2019 - 12:26 Uhr

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und die Landesmedienanstalt Saarland laden zur Konferenz am 9. August ein


Freigabepraxis und Schutzkonzepte in Europa, Regulierung und Selbstkontrolle, die Zukunft des Jugendmedienschutzes und die Umsetzung der AVMD-Richtlinie in einem neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrag sind brandaktuelle Themen. Literacy und Medienmündigkeit sind nur einige Schlagworte, die in diesem Zusammenhang jenseits klassischer Regulierung bedeutsam sind.

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und die Landesmedienanstalt Saarland laden Sie am 09. August 2019 ab 11 Uhr nach Saarbrücken ein, um über neue Herausforderungen für den Jugendmedienschutz zu diskutieren und Best-Practice Beispiele im Bereich Medienkompetenz vorzustellen.

Ministerin Monika Bachmann - Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes und LMS-Direktor Uwe Conradt sprechen mit Experten über den Jugendmedienschutz in Deutschland und Europa sowie über die Vermittlung von Medienkompetenz in den Bereichen Familie, Schule und Jugendarbeit und erarbeiten konkrete Handlungskonzepte

Durch die Veranstaltung führt die Medienjournalistin Diemut Roether.
Im Anschluss sind die Besucher zum Netzwerken eingeladen.

Informationsstände verschiedener Initiativen stellen Best-Practice Beispiele aus ganz Deutschland vor.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Einladungsflyer mit dem gesamten Programm
Online-Anmeldung


Quelle: MKZ Newsletter



«« Zurück